Am Wochenende wurde das IR-Trackingsystem von BR zum ersten Mal live vorgestellt.

Die Wand hatte eine Grösse von ca. 50 x 30 Metern und die Kameras wurde ungefähr 60 Meter von der Wand entfernt positioniert.

Vielen Dank an Green Hippo, 10 Feet und Steve Jackson, ohne dessen wunderbare Unterstützung dieses Projekt nicht möglich gewesen wäre.

Videolink

Wie zu erkennen ist, malen die Vertikal-Tänzer wortwörtlich mit ihren Körpern in Echtzeit auf der Oberfläche des Gebäudes.

Das Infrarot-Tracking der Aerial-Tänzer auf der großen Außenleinwand wurde durch Green Hippos neusten, gigantischen Medienserver „Montane“ möglich gemacht. Hochleistungsserver dieser Art können umfangreiche Videodaten in Echtzeit verarbeiten und so die synchrone Interaktion zwischen Performer und Videoinhalt ermöglichen.

Photos by Paul Gärtner